Wasserenergetisierung nach Dr. Masaru Emoto

Energetisierung von Wasser durch die Kraft der Symbole

Wasser kann vielfältigste Informationen aufnehmen und speichern.

Der bekannte japanische Wasserforscher Masaru Emoto hat mittels Kristallfotos nachgewiesen, dass Wasser "lesen" kann, und es merkt sich das Gelesene.

Er schrieb z.B. auf ein Blatt Papier die Worte "Liebe" und "Friede" und klebte dieses beschriebene Papier auf ein mit Wasser gefülltes Glas.

Bei einem anderen Glas mit Wasser schrieb er Schimpfworte drauf.

Beim ersten Glas bildeten sich wunderschön geformte Kristalle.

Das zweite Glas konnte keine Kristalle ausformen, in dieser Formation war nur Chaos zu sehen.

Die Wasserenergetisierung unterscheidet sich durch die Methode sowie durch das beabsichtigte Ziel von der Wasseraufbereitung und Wasserbelebung (Wasservitalisierung).

Nicht die Reinigung (Filterung) oder das Versetzen in einen Urzustand sind das Ziel, sondern das neu Informieren des Wassers. Hierbei soll das Wasser Eigenschaften und Schwingungen aufnehmen. Diese können von Materialien wie z.B. Edelsteinen (Heilsteine) sein, aber auch Schwingungen geistiger und mentaler Natur.

Eine Möglichkeit der Schwingungsübertragung, ist die Kristall – Energie – Methode

Hierbei gibt das Trägermaterial seine Information (Schwingung) an das Wasser ab. Hierzu muss das Trägermaterial im Wasser liegen, oder direkt am Wassergefäß oder der Leitung angebracht sein. Bekannt ist diese Methode von der Wasserenergetisierung mit Halbedel-, und Edelsteinen.

In den Registerunterteilungen links findest Du die verschiedenen Möglichkeiten wieder in Rubriken eingeteilt!